www.einlebenretten.de

 

Mehr Sicherheit in Grafrath und Kottgeisering

– 572 Bürger zu Ersthelfern ausgebildet –

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „einlebenretten.de“ schulten wir zwischen 19. und 27. September insgesamt 572 Bürgerinnen und Bürger aus der Region.

Anhand der drei Schlagwörter Prüfen – Rufen – Drücken lernten die Teilnehmer den lebensbedrohlichen Kreislauf¬stillstand zu erkennen, den Notruf abzusetzen und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sinnvoll mit der Herzdruckmassage zu überbrücken. „Mit diesen drei einfachen Maßnahmen, kann der Ersthelfer die Überlebens-Chance des Betroffenen verdoppeln bis verdreifachen“, – so die Fachgesellschaften.

Leider ist die Bereitschaft in Deutschland noch sehr niedrig: Nur 17% der Betroffenen mit einem Herzstillstand werden vor Ein¬treffen des Rettungsdienstes reanimiert. Andere Länder, wie Holland oder Schweden liegen da bereits heute schon bei über 65%.

Mit den öffentlichen und kostenlosen Schulungen wollen die Helfer vor Ort Grafrath auch in den nächsten Jahren dazu beitragen, die Bürger auf die lebensrettende Soforthilfe beim plötzlichen Herztod vorzu¬be¬reiten und damit die Rettungskette von Grund auf zu stärken!


Link zur Aktion "einlebenretten"

BRK
Kreisgeschäftsstelle:
Dachauer Straße 35
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 40 04 - 13
Telefax: 08141 / 40 04 - 40
E-Mail: info@kvffb.brk.de
So erreichen Sie uns direkt:
Leiter der HvO Gruppe
Christian Schneider
Telefon: 08144 / 93 93 72
Telefax: 08144 / 93 93 74
E-Mail: info@hvo-grafrath.de
Förderverein HvO Grafrath e.V.:
IBAN DE39 700 530 70 000 180 63 48
BIC BYLADEM1FFB
Sparkasse Grafrath